Tteokbokki - Die koreanische "Currywurst"

in Reis

„Habt Ihr hier eigentlich auch Tteokbokki?“ Ich traute meinen Ohren kaum. Da fragte doch tatsächlich jemand nach Tteokbokki! Und zwar ein Deutscher! Mitten in Dortmund! Natürlich kannte sich dieser Deutsche ein wenig mit der koreanischen Küche aus. Sonst hätte er niemals diese Insider-Frage stellen können. Und er setzte sogar noch einen drauf: „Ja klar, das ist doch die Currywurst Koreas.“ (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen

Daktoritang - koreanischer Hühnerschmortopf

in Fleisch

Die meisten Rezepte, die ich auf diesem Blog vorstelle, kenne ich seit meiner frühesten Kindheit. Was wiederum bedeutet, dass es sich bei fast allen Gerichten um echte und sehr einfache Hausmannskost handelt. Manchmal schummelt sich das eine oder andere etwas elegantere Gericht auf diesen Blog. Aber das ist eher die Ausnahme als die Regel.  (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen

Winter in Korea

Es ist Winter in Deutschland. Auch in Südkorea. Korea befindet sich nämlich auf der Nordhalbkugel. Ungefähr auf dem Breitengrad, auf welchem auch New York und Neapel liegen. Ich finde es wichtig, Ihnen diese Information zu geben. Es gibt nämlich Menschen, die tatsächlich glauben, dass Korea in Äquatornähe liegt und dass Kokosmilch zum Bestandteil der traditionellen koreanischen Küche gehört. (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen