Jajangmyeon - Koreanische Spaghetti

in Nudeln

Kennen Sie Jajangmyeon? Wahrscheinlich nicht. Ist ja auch ein „chinesisches“ Nudelgericht, das es aber nur in Korea gibt. Also so etwas wie Chop Suey, das es weltweit, nur nicht in China gibt. Obwohl es tatsächlich ein chinesisches Vorbild geben soll: Zha Jiang Mian aus der Provinz Shandong. (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen

Jeyuk Bokkum - scharf-süsses gebratenes Schweinefleisch

in Fleisch

Koreanisches Essen ist für mich auch ein großes Stück Kindheit. Ein guter alter Freund, den ich seit der fünften Klasse kenne und der bei mir vor einiger Zeit zum ziemlich reichhaltigen koreanischen Dinner eingeladen war, stutzte irgendwann angesichts der vielen kleinen und großen Gerichte und fragte ungläubig: „Gab es DAS ALLES jedes Mal bei dir zu Hause zu essen?“ (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen

Andong Jjimdak - koreanisches Schmorhuhn nach Andong Art

in Fleisch

Nicht jedes koreanische Gericht, welches ich gern esse, habe ich bereits in frühester Kindheit kennengelernt. Das liegt zum einen daran, dass meine Mutter und meine Oma sicherlich nicht ALLE koreanischen Gerichte kannten oder zumindest nicht kochen konnten. Zum anderen aber auch bestimmt daran, dass im Deutschland der 70-er und 80er Jahre die Auswahl an koreanischen Lebensmitteln und Zutaten doch eher überschaubar war. (Foto: MissSeoulFood)

Weiter lesen